21.3.15

Kopfsalat und Wochenschau


Vor einigen Tagen habe ich mir die neue Ausgabe der Flow gekauft. Eine Erzählung über einen Professor, der einen Zenmeister besucht ist das erste was ich lese – Moment der Erkenntnis nennt man das wohl.
Kurz zusammengefasst: Der Professor hat eine weite, beschwerliche Reise hinter sich, er kommt bei dem Zenmeister an und ist völlig erschöpft, aber voller Erwartung. Kaum sitzt er, fängt er an zu reden, zu fragen – der Zenmeister bereitet dem Professor erstmal einen Tee, schenkt diesen ein, bis der Tee in der Tasse überläuft. Der Professor weißt den Zenmeister darauf hin, dieser sagt "Genauso ist es bei Dir, Dein Kopf ist so gefüllt mit Gedanken, dass kein Platz mehr darin ist eine Antwort von mir aufzunehmen".
Passend dazu habe ich vor kurzem einen Artikel über meine Generation gelesen. Beschrieben wurde diese als unglaublich wissbegierig, interessiert und wie man so schön sagt "open minded". Allerdings gibt es keine Generation die einerseits so interessiert ist, andererseits keine Geduld hat die Antwort auf die eigenen Fragen abzuwarten. Moment der Erkenntnis 2.0.

1.3.15


 50 Dinge die mich im Frühling glücklich machen:

1. Flohmarktfunde
2. Anemonen und Ranunkeln
3. Städtetrips (Amsterdam, Barcelona, Stockholm, Leipzig, Hamburg...)
4. Erdbeeren
5. Balkon bepflanzen
6. Eis essen, jeden Tag
7. Innige Umarmungen
8. Raus ins Grüne
9. Yoga
10. Frühlingsbesuch der sich ankündigt
11. Osterstrauß
12. Verweilen auf dem Wochenmarkt
13. Wissen, dass man wichtig ist
14. Energie und Tatendrang
15. Das erste Mal die Frühjahrsjacke tragen 
16. Theaterbesuch
17. Fotoalben
18. Gartenarbeit
19. Draußen lesen
20. Designmai
21. Eingeladen werden
22. Pastell
23. Turnschuhe
24. Von der Sonne geweckt zu werden
25. Abendlicher Halt auf der Modernsonbrücke
26. Tierbabys im Zoo
27. Komplimente von Menschen an denen mir etwas liegt
28. Carrot Ginger Cake
29. Schaukeln im Mauerpark
30. Erste Sommersprossen auf der Nase 
31. Re:publica
32. Kochen mit Freunden, so gerne
33. Sternenhimmel auf der Fehmarnsund Brücke
34. Serien (Lillyhammer, Suits, Girls, Orange is the New Black, die Brücke...)
35. Kino International
36. Farmer Market
37. Der Duft frischer Bettwäsche
38. Laut Musik hören
39. Salat macht wieder satt
40. Freie Nase
41. Bauprojekte
42. Rote Fingernägel
43. Regenbogen
44. Handgeschriebene Briefe
45. Karaoke
46. Wenn aus Bekanntschaft Freundschaft wird
47. Sommervorfreude
48. Mit dem Rad quer durch Berlin, von morgens bis abends, jeden Tag
49. Geliebte Kinder mit liebe in den Augen
50. Frühlingsduft
Frühling, ich bin bereit.





20.2.15

Sammelsurium

Drachenspielplatzeinblick
Wunderschöne Retroprints des kalifonischen Künstlers und Musikers Scott Hansen.

Es ist nicht immer so wie man denkt mit der ökologischen Korrektness, hier ein schön aufbereitetes und verständliches Leitsystem samt Buch.

Die Zeiten schnöder Balkendiagramme zum visualisieren von Zahlen sind ja zum Glück seid einiger Zeit vorbei, Infografik ist eine Designkategorie für sich geworden. Beruflich haben mich die Zahlen und Beziehungen hinter diesen Grafiken beschäftigt, diese hier stellen globale Wirtschaftsbeziehungen sehr übersichtlich dar.

3.2.15

WochenSchau <-


Foto via death-by-elocution
Gehört Nicolas Jaar 
Gesehen Wild Tales in meinem Lieblingskino 
Gelesen Neuübersetzung von Bulgakows Meister und Magerita  
Getan Weihnachtsgeschenk an die Wand gedübelt, erste Instagram Schritte :) 
Gegessen einen Monat kein Fleisch 
Getrunken Freier Geist 
Gefreut über eine schöne Geburtstagsnacht nach einem furchtbaren Tag 
Geärgert trotz aller Bemühungen, ich konnte nicht zur Transmediale
Gelacht Schnee, hach 
Gedacht Wo Recht zu Unrecht wird wird Widerstand zur Pflicht  
Gefragt wie zum Teufel kann man eine Termoskanne kaputtmachen? Suse?? 
Geplant Emser Nasensalz Dielerin werden, Origamidiamanten basteln 
Gekauft nur Alltag Gedöns 
Gewünscht einen Abend bei Da Baffi 
Geklickt Cabin Porn,  tolle App entdeckt, unkompliziert Videofrequenzen aufnehmen, bin begeistert vom Ergebnis